Kategorien
Sie sind hier: Kurz notiert

Kurz notiert

05.12.2017 - Besuch bei Schmidt Maschinenbau

Wir haben mal nachgerechnet: seit 2009 haben wir allein mit dem SON fast 500 Laufräder aufgebaut. Da lag es nahe, im Dezember der Einladung von Inhaber Wilfried Schmidt zu einer Schulung mit Werksbesichtigung ins schöne Tübingen zu folgen.

Dort residiert der Hersteller von "Schmidts Original Nabendynamo" - kurz "SON" im Französischen Viertel. Entwicklung, Produktion und Versand finden an verschiedenen Standorten in nächster Nähe statt. Es gibt eine Halle, in der die Nabengehäuse vollautomatisch CNC-gefräst werden, aber auch mehrere kleinere Werkstätten, wo Naben, Scheinwerfer und Rückleuchten zusammengebaut und getestet werden. Hier geht es ruhig und konzentriert zu. Insgesamt sind rund 40 Mitarbeiter beschäftigt.

Schmidt fertigt aber auch Laufräder mit den hauseigenen Naben, insbesondere für Falträder.

"Hast du nachher noch Zeit?" fragte mich Wilfried am Nachmittag, und nachdem die Schulung schon um war, ging es intensiv ums Laufrad selbst. Ist das Konzept der "semi-radialen" Einspeichung die Lösung für Resonanzprobleme? Wie läßt sich der Einspeichprozeß vor dem eigentlichen Zentrieren optimieren? Und wie werden nun eigentlich Speichenlängen am besten berechnet?

Besonders das letzte Thema beschäftigt mich in der Praxis immer wieder. Wilfried auch, und so saßen wir noch bis in den späten Abend in Wilfrieds Büro und analysierten Meßmethoden und Berechnungsmodelle. Der bei Schmidt entwickelte Speichenrechner geht einen anderen Weg als der neue Wheel Designer von Komponentix, der dazu auch Kreuzungsarten vorschlägt. Beruhigend ist, daß beide am Ende fast auf's selbe (richtige!) Ergebnis kommen, aber im Detail stecken einige Teufel ... wir bleiben dran.

24.10.2017 - Kundenmeinung

"Ich habe heute die Sendung erhalten und bedanke mich für die zuverlässige Erledigung und die sehr hohe Qualität Ihrer Fertigung."
Karl, AT-Eisenstadt

20.10.2017 - Kundenmeinung

"Les contre la montre se sont très bien passé. Je suis très content de la roue [Velocity] Aerohead avec rayon plat [CX-Ray]. Montage de qualité, rien n'a bougé. Merci pour votre travail soigné, je n'hésiterai pas à revenir si besoin d'une nouvelle roue."
Yann, FR-Bourg Sirod

20.09.2017 - Kundenmeinung

"Vielen Dank nochmal für die tolle Arbeit!"
Utz, Berlin

instagram.com/fhnr_
instagram.com/fhnr_
instagram.com/fhnr_

Reinald Bäß mit Komponentix-Laufradsatz, 20. September 2017

Reinald Bäß übergibt einen von zwei baugleich angefertigten Laufradsätzen (Felgen: H+SON SL 42 - Naben: White Industries T11 - Speichen: Sapim CX-Ray). Im Hintergrund unsere Werkstatt und Felgenmagazin.

28.05.2017 - Kundenmeinung

"Einmal mehr: Die Laufräder sehen aus wie "so muss das" !! Großes Danke für Euer Können und beste Grüße sendet"
Olaf, Hamburg

23.05.2017 - Laufradbau und Humor

Der Koreaner Byung Chul Kim ist hauptberuflich Performancekünstler - und dazu begnadeter Laufradbauer, was aber nicht viele wissen. Reinald Bäß hatte das Glück, denn Byung Chul war mal fester Mitarbeiter bei Komponentix. Nun ergab sich bei Byung Chuls Performance "Humor-Restaurant" in der Berliner Entretempo Kitchen Gallery kürzlich die Gelegenheit einer pantomimischen Laufrad-Widmung an den Gastgeber. Da Reinalds Aufführung hinreichend lustig ausfiel, gab es dafür im Tausch kostenloses koreanisches Sushi.

Bei Byung Chuls Projekten handelt es sich um das künstlerische Experiment, es geht ihm darum, ein Gesellschaftskonzept zu testen. Ihn interessiert die Frage, wie Menschen auf plötzlich Unerwartetes reagieren und ob und wie sie der Idee des Einsatzes alternativer Tauschmitteln gegenüberstehen.

Koreanisches Kulturzentrum: "Gratis ißt, wer lustig ist - Kein Witz!"

05.05.2017 - Sapim CX-Sprint neu eingetroffen!

Non Dangerous Goods - Als solche kann man Fahrradspeichen wohl durchaus bezeichnen. Gestern erhielten wir aus Belgien eine frische Palette der für unsere Laufräder unverzichtbaren Drähte. Auch die lang erwartete Sapim CX-Sprint war dabei und ist nun wieder verfügbar. Na dann kann's ja endlich Frühling werden ...

03.04.2017 - Kalibrierservice für Tensiometer

Sie prüfen Ihre Speichenspannung mit einem Tensiometer? Dann kalibrieren wir das Werkzeug auf Ihre Lieblingsspeichen!

Darum geht es:

Das Tensiometer zeigt nicht direkt die Vorspannung an, sondern die Durchbiegung der Speiche, woraus sich die Vorspannung ableiten läßt. Für jeden Speichenquerschnitt, jede Drahtlegierung und jede Vorspannung ergibt sich ein eigener Wert (der Einfluß der Speichenlänge ist hingegen gering und kann vernachlässigt werden). Unser Kalibrierer ermöglicht den präzisen Abgleich einer Gewichtskraft mit der Durchbiegung anhand einer hochwertigen Waage von Kern. Da Federn und andere Bauteile am Tensiometer verschleißen können, sollte die Kalibrierung bei intensivem Gebrauch jährlich wiederholt werden.



Zum Kalibrierservice

03.03.2017 - Berliner Fahrradschau

Neuheiten, Techtalk, persönliches Kennenlernen: besuchen Sie uns vom 3.-5. März am Stand von SAPIM. Mehr Infos unter http://berlinerfahrradschau.de