Kategorien

Binden & Verlöten Komponentix/Wheel Academy/Binden & VerlötenArtikel

Binden und Verlöten der Speichenkreuzungen
Ein wenig in Vergessenheit geraten ist die alte Kunst des Bindens und Verlötens der Speichenkreuzungen. Die Stabilität hochwertiger, moderner Felgen und Speichen ist für die meisten Anwendungen auch ausreichend. Dennoch gibt es Fälle, bei denen Binden und Verlöten auch heute zu empfehlen ist: überall dort, wo die Laufräder besonders hohen Belastungen ausgesetzt sind und dennoch leicht bleiben sollen, z.B. am Renntandem. Das Verfahren sorgt dafür, daß die Speichen sich noch besser untereinander abstützen und die Zugkräfte verteilen. Die Drehmoment- und Seitensteifigkeit wird erhöht. Auch hohe Belastung bringt das Speichengerüst nicht aus der Ruhe, wodurch das Speichenbruchrisiko abnimmt. Binden und Verlöten bildet den Abschluß eines Laufradbaus. Das Laufrad sollte zuvor perfekt zentriert sein. Zum Workshop bringen Sie Ihr eigenes Laufrad mit.



Empfohlene Vorkenntnisse: Zentrieren
Dauer: 1,5 Stunden
2 Teilnehmer
Termine: nach Wunsch, z.B. freitagabends oder samstagvormittags
Kosten pro Teilnehmer: 100 EUR (inkl. Material)

Wenn Sie weitermachen wollen, empfehle ich aus der Wheel Academy: Konsultation, Laufradbau, Zentrieren, Speichenlängenberechnung

Allgemeines
Alle Veranstaltungen werden von Reinald Bäß geleitet und finden in unserer Werkstatt in der Kanzowstr. 15, 10439 Berlin (Prenzlauer Berg) statt. Zu den Workshops (Laufradbau, Zentrieren intensiv, Zentrieren express, Binden & Verlöten) können eigene Teile mitgebracht werden. Sie erhalten 10% Rabatt auf alle bei den Workshops gekauften Teile. Um vorab zu klären, ob mitgebrachte Teile geeignet bzw. fehlende bei uns am Lager sind, teilen Sie uns bitte Ihre gewünschte Konfiguration mit. Für jeden Teilnehmer steht bei Workshops ein eigener Arbeitsplatz zur Verfügung.

Weitere Informationen und Anmeldung:
- bei uns im Laden (Di+Mi 10-15 Uhr, Do 9-19:30 Uhr)
- telefonisch unter 030 39889955
- per E-Mail: